Systemischer Schwefel

  • Verbessert die Ernteerträge durch eine effizientere Stickstoffnutzung. Vorbeugende Maßnahmen zur Abwehr von Pilzbefall (Mehltau, Milben und Pilze)
  • Fördert die Synthese von schwefelhaltigen Aminosäuren (Cystin, Methionin, L-Cystein), Proteinen, Phytochelinen, Glutathion und Vitaminen der Gruppe
  • Es senkt den pH-Wert alkalischer Böden und begünstigt so die Verfügbarkeit anderer Nährstoffe. Auch salzhaltige, alkalische Böden verbessern ihre physikalischen Bedingungen nach kontinuierlicher Wurzelanwendung.
  • Wirkt durch Induktion der natürlichen pflanzlichen Abwehrkräfte als präventiver Induktor der pflanzlichen Abwehrkräfte
  • Vermeidet Ernährungsmängel und pathophysiologische Krankheiten, verbessert die Ernteerträge.

15.4645.62

* Lieferung in 24/48 h GRATIS

** Mindestbestellwert 15.00€

Schwefel ist ein wesentlicher Makronährstoff für eine effiziente Pflanzenentwicklung. Es ist ein wesentlicher Pflanzennährstoff, der die Effizienz der Stickstoffverwertung erhöht und damit die Ernteerträge verbessert. Es fördert die Synthese von schwefelhaltigen Aminosäuren (Cystin, Methionin, L-Cystein), Proteinen, Phytochelinen, Glutathion und B-Vitaminen. Die Wurzelzufuhr senkt den pH-Wert alkalischer Böden und begünstigt so die Verfügbarkeit anderer Nährstoffe. Auch salzhaltige, alkalische Böden verbessern nach kontinuierlicher Anwendung ihre physikalischen Bedingungen. Es handelt sich um eine transparente, flüssige Schwefelformulierung mit systemischer Wirkung. Es kann sowohl über den Boden als auch über das Blatt ausgebracht werden und dringt leicht in die Pflanze ein. Keine Fleckenbildung auf der Frucht. Er wirkt nicht nur als Schwefel, sondern regt auch die natürlichen Abwehrkräfte der Pflanzen an. Es wirkt als präventiver Auslöser für die Abwehrkräfte der Pflanzen gegen Pilzbefall wie Mehltau und verbessert die Entwicklung der Pflanzen.