Was sind BABOSAS?

Die Nacktschnecke gehört zu den Weichtieren, d. h. zu den Tieren mit weichem Körperbau, denen das schützende Gehäuse der Landschnecke fehlt. Da der weiche Körper keinen Panzer hat, benötigt er einen gewissen Schutz, den er durch das Leben an kühlen, feuchten und schattigen Orten erreicht. Wenn sie zu lange der Sonne ausgesetzt ist, trocknet sie aus und stirbt ab.

Man findet sie meist unter trockenem Laub oder unter Steinen, wo sie Schutz finden. Er verlässt diese Orte nur am frühen Morgen und am späten Nachmittag, vorzugsweise an regnerischen Sommertagen. Sie können in verschiedenen Lebensraumtypen leben

Warum wachsen die Schnecken auf unseren Pflanzen?

Sie lieben Feuchtigkeit und leicht warme Temperaturen, und dies ist ihre beste Zeit, um in Obstgärten und Gärten aufzutauchen. Normalerweise sieht man sie im Winter, und wenn es sehr kalt und windig war, gibt es im Frühjahr weniger Schnecken. Das Gleiche gilt für besonders trockene und heiße Sommer. In diesem Fall werden wir im Herbst weniger Schnecken sehen. Schnecken kommen nachts zum Fressen heraus. Am nächsten Tag kann man die silbrig glänzenden Schleimspuren, die sie auf den Blättern hinterlassen, und die Löcher und Bisse in jungen Blättern und Trieben leicht erkennen.

eliminar babosas

Wie wirken sich Schnecken auf unsere Pflanzen aus?

Schnecken verursachen eine Vielzahl von Schäden: Sie fressen Blätter und Wurzeln, zerstören Jungpflanzen und verfärben die Pflanzen mit schleimigen Sekreten, und wenn die Bedingungen gut sind und wir viel Feuchtigkeit haben, vermehren sie sich so, dass sie in der Lage sind, unsere Pflanzen fast schneller zu vernichten, als wir sie pflanzen können.

Kurz gesagt, Schnecken sind ein Schädling, mit dem man rechnen muss, und man muss sie von Anfang an bekämpfen, damit sie nicht zu einem großen Problem werden.

caracol1 e1560447956570

Wie lassen sich Schnecken auf natürliche Weise beseitigen?

PRÄDATATOREN DER DIE BABYS

4UIVBQSMGNKQPFKT5IN36PIOBA
  • Igel
  • Spitzmäuse
  • Salamander
  • Kröten
  • Frösche
  • Schildkröten
  • Schlangen
  • Enten
  • Hühner
  • Enten

WOLLLÄUSE-PARASITOIDE

  • Phasmarhabditis hermaphrodita ist ein tödlicher parasitischer Fadenwurm, der bei zahlreichen Schneckenarten vorkommt und als biologisches Molluskizid in landwirtschaftlichen Kulturen und Grünanlagen weit verbreitet ist.
phasmarhabditis hermaphrodita 1ce2b659 33b0 4364 b6f6 3aef1c91a3c resize 750