Was ist LAMB?

Es handelt sich um eine klebrige, durchsichtige und glänzende Substanz, die auf der Blattoberfläche erscheint und ein Zeichen dafür ist, dass unsere Pflanzen von einem Schädling befallen werden.

Warum kommt die Melasse aus unseren Pflanzen heraus?

Das Vorhandensein von Honigtau ist ein Zeichen dafür, dass die Pflanze von einem Schädling befallen wird. Schauen Sie sich die Unterseite der Blätter an oder untersuchen Sie die Pflanze, und Sie werden wahrscheinlich Wollläuse, Blattläuse oder Weiße Fliegen finden.

mosca blanca

Diese drei Schädlinge sind stechende und saugende Insekten. Wenn sie zustechen, dringen sie in das Pflanzengewebe ein, absorbieren Nährstoffe und injizieren Giftstoffe. Daher produzieren sie mit ihren Ausscheidungen Honigtau-Melasse.

Wie wirkt sich Melasse auf unsere Pflanzen aus?

Sie beeinträchtigt die Pflanze nicht mehr als die Ausscheidungen der Insekten, die sie befallen, aber die Melasse selbst ist ein Nährboden für andere Schädlinge und Krankheiten, die wir hier versuchen werden zu erklären.

Auf dem Honigtau entwickelt sich Fumagina oder Schwarzschimmel, der wie schwarzer Filz aussieht und ein saprophytischer Pilz ist, der die Photosynthese der Pflanze verhindert. Wenn also der Schädling, der die Pflanze befällt, nicht schnell bekämpft wird, werden nacheinander Schädlinge und Krankheiten ausgelöst.

fumagina6DNF

Es darf nicht vergessen werden, dass Blattläuse Viren übertragen und dass Lesta Honigtauameisen anlockt, die Wollläuse und Blattläuse vor ihren natürlichen Feinden (Wespen und Marienkäfer) schützen. Fumagina kann Blätter, Früchte und Stängel mit schwarzem Filz überziehen, wodurch die Fähigkeit der Pflanze, Sonnenlicht zu empfangen und Photosynthese zu betreiben, verringert und die Chlorophyllfunktion beeinträchtigt wird.

Wie kann man Melasse natürlich ENTFERNEN?

limonero con hongos